Das Team

Lennart Kapsa, Michael Glomke (Trainer), Simon Hasse, Fillip Schepers, Luca Pusdrowski, Nils Kunkel, Joris Scharmann

Malte Stegemann, Michel Bluhm, Piet Jaffke, Louis Borggreve, Felix Glomke

es fehlen:  Atef Akbarzadah, Jens Jaffke (Betreuer)

U14 steigert sich im Laufe des Spiels und gewinnt deutlich

ATV Haltern vs. TVE Dortmund Barop 2 72:34 (12:10; 17:6; 23:4; 20:14)

 

Am Sonntag war der TVE Dortmund Barop 2 zu Gast in Haltern.

Im ersten Viertel begannen beide Mannschaften sehr zurückhaltend und es war ein ausgeglichenes Spiel, wobei der ATV am Ende des ersten Viertels mit einem Korb führte.

Ab dem zweiten Viertel jedoch, wachte der ATV auf und dominierte von nun an das Spiel. Das Zusammenspiel der Halterner funktionierte immer besser und auch beim Abschluss hatten sie nun auch das nötige Glück, so dass es zur Halbzeit 29:16 für den ATV stand.

Nach der Halbzeit konnte der ATV weiter an seine Leistung des zweiten Viertels anknüpfen und baute den Vorsprung aus.

Im letzten Viertel konnte der ATV Haltern ganz beruhigt weiter aufspielen und gewann verdient mit 72:34.

Es zeigte sich, wenn die Mannschaft gut kooperiert, dass der ATV auch in der Landesliga punkten kann.

 

ATV: Bluhm, Borggreve, Glomke, Hasse, Jaffke, Kapsa, Kunkel, Pusdrowski, Scharmann, Schepers, Stegemann

U14 unterliegt im Nachbarschaftsduell

Marler BC vs. ATV Haltern 65:51 (22:11; 13:15; 18:5 ; 12:20)

 

Am Samstag war der ATV Haltern zu Gast in Marl. Zu Beginn dominierte Marl, zumal der ATV erneut kein Korbglück hatte und mit acht Punkten in Rückstand geriet. Zum Ende des ersten Viertels stand es 22:11.


Der ATV arbeitete sich jedoch im zweiten Viertel heran, so dass es zur Halbzeit 35:26 stand.

Nach der Halbzeit konnte der ATV nicht an seine Leistung des zweiten Viertels anknüpfen und Marl baute den Vorsprung aus.

Im letzten Viertel fand der ATV Haltern gut ins Spiel und konnte noch einmal aufholen. Der Marler Vorsprung aus dem ersten und dritten Viertel war jedoch zu groß. Zwei gute Viertel reichen in der Landesliga nicht aus, um zu gewinnen. Der ATV muss weiter an sich arbeiten und kann dann in dem nächsten Heimspiel wieder einen Sieg für sich verbuchen. Marl gewann verdient mit 65:51.

 

ATV: Bluhm, Borggreve, Glomke, Hasse, Jaffke, Kapsa, Kunkel, Pusdrowski, Scharmann, Schepers, Stegemann

U14 holt den ersten Saisonsieg in Soest

BC 70 Soest – ATV Haltern 46:71 (12:27 ; 8:14 ; 14:18 ; 12:12)

 

Am Sonntag war der ATV Haltern zu Gast in Soest. Es war das zweite Auswärtsspiel der neuen Saison in der Jugendlandesliga für die U14. Das Spiel war zu Beginn im ersten Viertel sehr ausgewogen. Der ATV erarbeitete sich jedoch nach und nach einen immer größeren Vorsprung und das erste Viertel endete 12:27.

Bis zur Halbzeit konnte der ATV den Vorsprung weiter ausbauen und die erste Halbzeit endete mit  20:41 zugunsten des ATV.

Auch im dritten Viertel war der ATV wieder kämpferisch überlegen und lag weiterhin ungefährdet in Führung.

Das letzte Viertel war dann ausgeglichen, so dass der ATV verdient und ungefährdet den ersten Auswärtssieg der Saison mit 46:71 einfahren konnte.

Die Mannschaft des ATV spielte insgesamt sehr gut zusammen und belegt nun den 8. Platz in der Landesliga.

 

ATV: Akbarjadah, Bluhm, Borggreve, Glomke, Jaffke, Kapsa, Kunkel, Pusdrowski, Scharmann, Schepers, Stegemann

Kaiserau gewinnt deutlich bei der Heimpremiere der U14

ATV Haltern – TVG Kaiserau    38:73   (12:19 ; 9:20 ; 11:23 ; 6:11)

 

Am Sonntag bestritt der ATV Haltern sein erstes Heimspiel gegen den TVG Kaiserau.

Das Spiel wurde von Beginn an von der TVG Kaiserau dominiert, diese lag daher am Ende des ersten Viertels mit 12.19 vorne.

Der ATV versäumte es Standardpunkte bei Korblegern mitzunehmen, so dass der ATV zur Halbzeit 21:39 zurück lag.

Im dritten Viertel häuften sich die Spielfehler beim ATV Haltern und Kaiserau drehte auf. Das dritte Viertel endete mit 32:62.#

Im letzten Viertel ließen die Kräfte bei Kaiserau nach, da das Spiel von einem Spieler beherrscht wurde. Am Ende gewann der TVG Kaiserau verdient mit 38:73.

 

ATV: Bluhm, Borggreve, Glomke, Hasse, Jaffke, Kapsa, Kunkel, Pusdrowski, Scharmann, Schepers, Stegemann

DJK Vorwärts Lette – ATV Haltern    51:49   (12:15 ; 27:29 ;38:37 ;51:49 )

 

Am Samstag war der ATV Haltern zu Gast in Coesfeld-Letter. Es war das erste Spiel der neuen Saison in der Jugendlandesliga für die U14. Das Spiel war von Beginn an sehr spannend, da die Mannschaften beide auf Augenhöhe spielten. Der ATV versäumte jedoch den Ausbau einer 7 Punkte Führung und ließ Lette heran kommen, so dass das erste Viertel mit 12:15 für den ATV endete. Im zweiten Viertel geriet der ATV nie in Rückstand, aber es blieb immer sehr knapp. Der Halbzeitstand war 27:29 zugunsten des ATV. Im dritten Viertel häuften sich die Schrittfehler nach einer 34:37 Führung des ATV und es fehlte das Korbglück, daher stand es am Ende des dritten Viertels 38:37 für Lette. Im letzten Viertel war die Spannung kaum auszuhalten, da die Führung häufig wechselte. Kurz vor Spielende führte der ATV mit 46:49. Aber die Nervosität der Spieler nahm zu und es kam wieder zu vielen unnötigen Schrittfehlern, so dass Lette am Ende etwas glücklich mit 51:49 gewann. Die Enttäuschung war natürlich bei allen Spielern sehr groß. Es zeigte sich aber, dass der ATV in der Landesliga durchaus mithalten kann.

 

 

ATV-Spieler: Bluhm, Borggreve, Glomke, Hasse, Jaffke, Kapsa, Kunkel, Pusdrowski, Schepers

Trainer: Glomke, Jaffke

U14 macht es dem Kreismeister nicht leicht

Castroper BC vs. ATV Haltern 52:46 (17:7, 14:12, 11:12, 10:15)

Am letzten Spieltag traf der ATV auf den designierten Kreismeister Castroper BC. In den ersten Fünf Minuten lief es nicht gerade rosig für die Jungs des ATVs. Sie schafften es in dieser Zeit nicht einen Korbabschluss zu finden. Als das Spiel dann an Tempo gewann, lief es endlich besser und man fand ins Spiel. Nach der Halbzeitpause starte der ATV mit einem 12:4-Run und konnte somit bis auf Fünf Punkte verkürzen. Auch im vierten Viertel lief es gut für unser Nachwuchs, somit gelang es weiterhin Druck auf den Favoriten auszuüben. Am Ende reichte es zwar nicht zu einem Sieg über die Heimmannschaft, dennoch durfte Trainer Lukas van Buer mit der gezeigten Leistung seiner Jung´s  sehr zufrieden sein.

ATV: Stegemann M., Brambrink F., Funke J.-L.,  Stark J., Pusdrowski L., Schepers F., Kunkel N., von der Heide L., Scharmann J.

U14 bringt Sieg über die Zeit

RC Borken-Hoxfeld vs. ATV Haltern 51:53 (5:10, 11:15, 11:18, 24:10)

Am Samstag musste die u 14 nach Borken. Das Spiel fing sehr ruhig an und beide Mannschaften hatten ihre Probleme den Korb zu treffen. So endete das erste Viertel mit einem Stand von 5:10 für Haltern. Im zweiten Viertel nahm das Spiel an Fahrt auf. Vor allem die Defense des ATV konnte mit vielen Steals überzeugen auch wenn nicht jedes Fastbreak mit dem Korb abgeschlossen wurde. Das dritte Viertel sah dem zweiten sehr ähnlich und war alles in allem zufriedenstellend, sodass der ATV nach dem dritten Viertel mit 16 Punkten führte. Im vierten Viertel reihten sich nun leider Fehler an Fehler, dadurch kam Borken noch bis auf zwei Punkte heran. Zum Glück konnte der ATV die Zeit ausspielen und konnte sich so den Sieg sichern.

RC Borken-Hoxfeld vs. ATV Haltern 51:53 (5:10, 11:15, 11:18, 24:10)

ATV: Stegemann, Brambrink, Schepers, von der Heide, Pusdrowski, Kunkel, Funke

Ersatzgeschwächte U14 ist chancenlos

CSG Bulmke vs. ATV Haltern 68:39 (13:13, 16:9, 20:9, 19:8)

Das Spiel der U14 am Sonntag stand vom Anfang an unter keinem guten Stern. Das fehlen dreier Stammspieler machte sich deutlich bemerkbar. Im ersten Viertel gelang es uns noch dran zu bleiben aber spätestens im zweiten Viertel merkte man schon das heute nicht viel zu holen sein würde.

Das Spiel des ATV war durch sehr viele schlechte Passentscheidungen und verlegten Korblegern geprägt. Dies wurde leider im ganzen Spiel nicht wieder besser und so unterlag der ATV dem Gastgeber CSG Bulmke deutlich mit 68 :39.

ATV: Stegemann, von der Heide, Neumann, Kunkel, Stark, Pusdrowski und Scharmann

U14 rettet Sieg über die Zeit

Citybasket Recklinghausen 2 vs. ATV Haltern 54:55 (9:12, 11:15, 22:13, 12:15)

Am Sonntag traf die U14 vom ATV Haltern auf die Zweitvertretung des Citybasket Recklinghausen. Das Spiel fing recht ruhig an und vor allem war die Defense der Seestädter sehr gut. So kam der ATV auch vorne gut ins Rollen und gewannen das erste Viertel mit 12:9. Das zweite Viertel sah dem ersten sehr ähnlich und konnte auch wieder zu Gunsten des ATV entschieden werden (15:11).

Nach der Halbzeit lief es aber nicht mehr so gut in der Defense. Hinzu kamen noch viele Fouls auf Seiten der Halteraner. So verlor der ATV das 3 Viertel deutlich mit 13:22. Nachdem insgesamt drei Spieler im vierten Viertel schon vier Fouls hatten, wurde es noch ein wenig kniffliger. Durch einen guten Lauf von 11:0 in den Letzten beiden Minuten konnte Haltern eine Führung von drei Punkten aufbauen. 9 Sekunden vor Schluss musste der ATV noch einmal Verteidigen. Während des Schlusspfiffes wurde der gegnerische Werfer beim Dreier gefoult, sodass der CBR noch einmal drei Freiwürfe bekommen hat. Jedoch verfehlte der erste der drei Freiwürfe sein Ziel, somit reichte es am Ende zu einem knappen 55:54 Erfolg für die Jungs um Trainer Lukas van Buer.

ATV: Stegemann M. 9; Brambrink F. 21; Stark J. 6; Neumann L. 4; Kunkel N. 2; Borggreve L. ; Funke J.-L. 11; Scharmann J. 2

15 Minuten ohne Korberfolg rauben U14 die Siegchance

ATV Haltern vs. GV Waltrop aK 28:44 (8:13, 2:12, 11:9, 7:10)

Am Sonntag stand die U14 des ATV Haltern gegen den Tabellenzweiten GV Waltrop auf dem Platz. Das erste Viertel Verlief am Anfang sehr ausgeglichen und man konnte im Allgemeinen zufrieden sein. Ab der sechsten Spielminute traf der ATV leider keinen Korb mehr Korb in diesem Viertel.

Diese Misere setzte sich auch im zweiten Viertel fort, die Jungs erzielten lediglich zwei Punkte in diesem Spielabschnitt und diese fielen dann mit der Schlusssirene zum Viertelende. Haltern verlor die Kontrolle über den Rebound und machte in der Verteidigung grobe Fehler.

Nach der Halbzeitpause fanden sie zum Glück wieder ein wenig besser ins Spiel und gewannen auch das dritte Viertel mit 11:9 Punkten. Leider blieb die große Aufholjagt aus, sodass sie am Ende mit 28:44 Punkten den Kürzeren zogen.

 

ATV: Borggreve, L., Von der Heide, L., Pusdrowski, L., Kunkel, N.,  Schepers, F., Stark, J., Brambrink, F., Funke, J.-L.

U14 spielte nur ein Viertel auf Augenhöhe des Spitzenreiters

ATV Haltern vs. Castroper BC 40: 62 (15:17, 7:14, 10:16, 8:15)

Am Sonntagmorgen stand für die U14 des ATV Haltern das Spitzenspiel gegen den Spitzenreiter Castroper BC auf dem Plan.

Im ersten Viertel starteten die Jungs von Lukas van Buer stark. Sie hatten gute Kontrolle über den Rebound sowohl in der Offense als auch in der Defense. Gutes Umschaltspiel und eine insgesamt engagierte Leistung gefielen dem Trainer sehr gut. Das Viertel ging dennoch knapp mit 15:17 an die Gäste.

Nach dem ersten Viertel war die Mannschaft wie ausgetauscht. Sie verloren die Kontrolle über die Rebounds, das Spiel sah sehr unstrukturiert aus und so verlor man leider den Anschluss. Im weiteren Spielverlauf konnte sich unser Nachwuchs nicht mehr fangen, Castrop ging folglich als verdienter Sieger vom Feld.

ATV: Stegemann, Neumann, Schepers,  Brambrink, Funke, Pusdrowski, von der Heide

U14 spielte nur ein Viertel auf Augenhöhe des Spitzenreiters

ATV Haltern vs. Castroper BC 40: 62 (15:17, 7:14, 10:16, 8:15)

Am Sonntagmorgen stand für die U14 des ATV Haltern das Spitzenspiel gegen den Spitzenreiter Castroper BC auf dem Plan.

Im ersten Viertel starteten die Jungs von Lukas van Buer stark. Sie hatten gute Kontrolle über den Rebound sowohl in der Offense als auch in der Defense. Gutes Umschaltspiel und eine insgesamt engagierte Leistung gefielen dem Trainer sehr gut. Das Viertel ging dennoch knapp mit 15:17 an die Gäste.

Nach dem ersten Viertel war die Mannschaft wie ausgetauscht. Sie verloren die Kontrolle über die Rebounds, das Spiel sah sehr unstrukturiert aus und so verlor man leider den Anschluss. Im weiteren Spielverlauf konnte sich unser Nachwuchs nicht mehr fangen, Castrop ging folglich als verdienter Sieger vom Feld.

ATV: Stegemann, Neumann, Schepers,  Brambrink, Funke, Pusdrowski, von der Heide

U14 hat mit den großgewachsenen Borkenern seine Mühe und Not

ATV Haltern vs. RC-Borken-Hoxfeld 52:67 (12:16,8:19,18:9,14:23)

Am Sonntag den 11.12.2016 trat die U 14 des ATV Haltern gegen den RC-Borken-Hoxfeld an. Man merkte von Anfang an, dass die Mannschaft von Lukas van Buer noch nicht ganz wach war. Die Jungs spielten wie letzte Woche zunächst einen eher unsicheren Basketball und das erste Viertel ging noch glimpflich für den ATV zu ende.

Im zweite Viertel bestrafte Borken die Halterner Schläfrigkeit mehr und mehr und erspielte sich so eine 15 Punkte Führung.

In die zweite Hälfte startete die Mannschaft nun deutlich souveräner und spielte einen guten und schnellen Basketball, auch in der Defense lief es rund. In diesem Viertel ließ der ATV auch lediglich 9 Punkte zu.

Im letzten Viertel konnte die Mannschaft dieses Niveau leider nicht halten, nahm den Rhythmus der ersten Halbzeit an und unterlag dem RC Borken-Hoxfeld. Vor allem die Körperliche Überlegenheit der Borkener-Jungs war ein entscheidender Punkt mit dem Halteraner nicht zurechtkamen.

ATV: Stegemann M. 4; von der Heide L. 8; Pusdrowski L.; Schepers F. 4; Stark J. 6: Brambrink F. 23: Kunkel N. 2 : Neumann L. 5

Teambasekball der U14 lässt Schalke keine Chance

FC Schalke 04 2 vs. ATV Haltern 30:117 (5:31, 11 :38, 8:24, 8:24)

Aushilfstrainer Markus Mathäa war recht zufrieden mit der Leistung der neuformierten U14.

Gegen einen körperlichen unterlegenen Gegner, fand die Jungs oft den Weg zum Korb und schlossen viele Fast Breaks erfolgreich ab. In der ersten Halbzeit überzeugten die Jungs mit schnellen Spiel und guter Verteidigung.

In der zweiten Hälfte knüpften sie nahtlos an der Leistung aus der ersten Hälfte an und überzeugten mit guten Pässen und Teamarbeit.

ATV: Kunkel, Stegemann, Schepers, Pusdrowski, Stark, von der Heide, Neumann, Brambrink, Funke

U14

ATV Haltern vs. Citybasket Recklinghausen 2

46:44 (14:13, 10:6, 10:18, 12:7)

Es ist Mitte November und endlich darf auch die offene U14 von Trainer Lukas van Buer am regulären Spielbetrieb teilnehmen. Aufgrund von nur insgesamt 7 gemeldeten Mannschaften, darunter zwei Mannschaften die außer Konkurrenz gemeldet sind, da diese auch ältere Akteure in den Spielen einsetzten, ist der Spielplan ziemlich ausgedünnt. Mitte September durfte die U14 bereits einmal ran gegen eben eines dieser älteren Teams. Diese Spiele werden am Ende der Saison aus der Wertung für diese Liga wieder herausgenommen.

Recklinghausen hat bereits drei Spiele bestritten und schon einen gewissen Spielrhythmus entwickeln können. Dies merkte man zu Beginn auch direkt, nach drei gespielten Minuten stand ein 0:7 auf dem Spielberichtsbogen. Haltern legte die anfängliche Nervosität ab und wandelte diesen Rückstand über 10:7 nach 8 Spielminuten, in eine hauchdünne 14:13 Führung nach dem ersten Viertel um.

Die Mannschaft nahm den Schwung aus dem ersten Viertel mit ins zweite und spielte eine sehr gute Verteidigung. Der Defensivrebound wurde beherrscht, so gaben sich viele Fastbreak-Möglichkeiten. Einziges Manko war die teils unterirdische Chancenverwertung.

In der zweiten Halbzeit agierten die Hausherren dann mit zu wenig Tempo, dies machte sich vor allem im Angriffsspiel bemerkbar. Fehlpässe und Einzelaktionen prägten das Halterner Spiel. Recklinghausen zeigte sich in ihren Abschlüssen abgeklärter und mochte hieraus Kapital zu schlagen. Mit 10:18 ging dieses Viertel an die Gäste, die somit auch mit einer 3-Punkte-Führung in den letzten Spielabschnitt gingen.

Haltern fing sich wieder, verteidigte wieder konsequenter und konnte am Ende mit 46:44 als Sieger das Feld verlassen.

Die Erleichterung war den Spielern, Zuschauern und auch dem Trainer nach dem Spiel anzusehen. Nun heißt es im Training an der Chancenverwertung zu arbeiten um gut gerüstet in die nächsten Spiele zu gehen.

 

ATV: Borggreve, Kunkel, Funke, Stark, Brambrink, Pusdrowski, Neumann, von der Heide

Neuformierte U14 zieht gegen ältere Waltroper den Kürzeren

GV Waltrop vs. ATV Haltern 52:37 (12:4, 6:8, 20:13, 14:12)

 

Im ersten Spiel der neuen Saison stand für die neuformierte U14 das Gastspiel beim GV Waltrop auf dem Programm. Waltrop tritt in der U14 Kreisliga außer Konkurrenz an, da sie einige U16 Spieler in Ihren Reihen haben.

Die lange Saisonpause war beiden Teams in der Anfangsphase anzumerken, die ersten 6 Spielminuten wollte einfach kein Ball den Weg durch die Reuse finden.

Auf Halterner Seite wusste vor allen Dingen die Defensive zu überzeugen. Die Gastgeber erzielten in der ersten Halbzeit lediglich 18 Punkte. Im Angriff hingegen lief es noch nicht so rund. Viele einfache Korbleger verfehlten ihr Ziel.

Beim Stande von 18:12 für Waltrop ging es zum Pausentee.

Das dritte Viertel nutze Waltrop dann um das Spiel für sich zu entscheiden. Angeführt von den älteren U16-Spielern scorten die Gastgeber konstant und bauten den Vorsprung auf 38:25 aus. Das letzte Viertel gestaltete sich dann wieder ausgeglichen, sodass am Ende eine 37:52 Niederlage aus Sicht der Seestädter zu Buche stand.

Trainer Lukas van Buer zeigte sich nach dem Spiel trotz der Niederlage mit der gezeigten Leistung seiner Schützlinge zufrieden.

 

ATV: Luca Pusdrowski, Joey Funke, Julian Stark, Nils Kunkel, Lucas von der Heide, Luka Neumann, Finn Brambrink, und Malte Stegemann

Malte Stegemann

Filip Schepers

Luca Pusdrowki

Finn Brambrink

Julian Stark

Nils Kunkel

Joey-Le Funke

Luka Neumann

Mittwoch: 17:00-18:30 Uhr, Joseph-Hennewig-Hauptschule, Holtwicker Str. 27, 45721 Haltern am See

Donnerstag: 16:30-18:15 Uhr, Christa-Hartmann-Halle, Philippistraße, 45721 Haltern am See