ATV Turner im Finale

Nach den Kunstturnerinnen gelang auch den Nachwuchsturnern des ATV Haltern der Saisoneinstieg mit Bravour. So konnte am vergangenen Wochenende in Gelsenkirchen der Bezirksmeistertitel überzeugend verteidigt werden.

„ Das war der beste Wettkampf seit langem. Keine Patzer und nur wenige Haltungsfehler lassen für das Finale auf Münsterlandebene in drei Wochen hoffen,“ freute sich ATV Trainer Udo Peuker zu Recht.

Gegenüber dem Zweitplatzierten TSV Marl-Hüls hatte das Team des ATV Haltern mit Hans Nunnenkamp, Elias Wortmann und Luis Tembaak einen beruhigenden Vorsprung. (156,3 zu 152,1 Punkte)

In der Einzelwertung konnte Hans diesmal den Spieß umdrehen und belegte mit 53,5 Punkten den ersten Platz, dicht gefolgt von Luis mit 53,2 Punkten.

Aber auch der Neuling Elias überzeugte das Kampfgericht (49,6 Punkte) und verfehlte am Barren mit nur einem Zehntel die Tageshöchstnote, die Hans mit 13,5 Punkten erzielte.

Im Anschluß daran setzte sich das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Luis und Hans fort, wobei Luis den Sprung für sich entschied und Hans das Reck.

Wettkampfentscheidend war schließlich die Bodenübung, wo Hans mit vier Zehnteln die Nase vorn hatte.

Nun bleiben noch drei Wochen hartes Training, um im Finale gegen die besten Mannschaften des ersten und zweiten Bezirks des Münsterlands in Ladbergen n Treppchenplatz zu erturnen.