ATV Turner überraschen

Nachdem gleich drei Leistungsträger das Team verlassen haben, konnte der ATV Haltern beim ersten Münsterlandliga -Wettkampf in Weseke nur mit drei Kunstturnern an den Start gehen. Dass dennoch am vergangenen Sonntag der vierte Platz belegt werden konnte, ist dem Kampfgeist der Mannschaft zu zollen.

„ Die Jungs haben ihr Bestes gegeben und ohne Streichnote geturnt. Der dritte Platz wurde nur um 2,3 Punkte verfehlt“, resümierte ATV Trainer Udo Peuker durchaus zufrieden.

Im Vergleich mit vergangenen Zeiten konnte das ATV Team das Leistungsniveau halten, was sich deutlich bei der Einzelwertung zeigte, wo Felix Thiel mit 57,50 Punkten den vierten Platz belegte, 

Luis Tembaak mit vier Zehnteln weniger auf Rang fünf und Elias Wortmann mit 55,20 Punkten auf Rang sieben landete.

Während an den Ringen ein deutlicher Fortschritt festzustellen war, müssen sich die ATV Turner am Reck dringend verbessern. Hier sah das Kampfgericht die mit Abstand schwächsten Übungen. Eher ernüchternd waren auch die Darbietungen am Pauschenpferd, wo Thiel zwar eine gute Übung bot, aber beim Pauschenwechsel einen Sturz hinnehmen musste. 

An allen anderen Geräten, vor allem am Sprungtisch, wo alle Turner einen Handstützüberschlag präsentierten, stimmten die Schwierigkeitswerte.

„ Wenn beim zweiten Wettkampf im Dezember alles ähnlich verläuft, dürfen wir zufrieden sein“, kommentierte ATV Trainer Peuker abschließend.