1:3 Auswärtsniederlage in Bönen

Mit leeren Händen und frustrierten Mienen standen die Volleyballerinnen nach dem Abpfiff da. Mit 1:3 (24:26, 25:17, 20:25, 20:25) mussten sie sich gegen einen Gegner geschlagen geben, für den an den letzten drei Spieltagen alles auf dem Spiel steht, um nicht in die Abstiegs-Relegation zu müssen. Dementsprechend aufopferungsvoll agierte Tus Bönen an diesem Tag in der Heimhalle und besiegte die ATV-Damen.

Über weite Strecken lieferten sich beide Teams spannende Ballwechsel, starke Abwehraktionen und viele Emotionen. Kein Team konnte sich im ersten Satz deutlich absetzen, was auch das Satzergebnis bestätigt. Mit 24:23 hatten die Halternerinnen den Satzball auf ihrer Seite, vergaben ihn jedoch, weil sie im Angriff zu viele Versuche brauchten, um den Punkt zu erzielen. Bönen glich aus und verwandelte anschließend die zwei nächsten Punkte.

Der Ärger über die nicht genutzte Chance saß tief; jedoch gelang es der Mannschaft von Mirco Dittmar die Wut in Energie und Spielwitz umzuwandeln. Sie waren effektiver im Angriff und auch aus Danke-Bällen wussten sie zu überzeugen. Bönen hatte in diesem Moment keine Mittel zur Gegenwehr und musste sich deutlich mit 17:25 geschlagen geben. Das Spiel war durch den Satzausgleich wieder offen.

Im Folgesatz boten sich beide Teams einen Krimi. Eine Reihe von Eigenfehlern verunsicherte die Halternerinnen und Bönen zog Punkt für Punkt davon. Mit 14:19 lagen die Dittmar-Schützlinge zurück, ehe sie den Glauben an sich selbst weckten und zum 19:19 ausglichen. In den entscheidenden Situationen lag das Quäntchen Glück dann auf gegnerischer Seite und sie mussten den 1:2 Satzverlust hinnehmen.

Nun warfen sie alles in die Wagschale, um den Tie-Break zu erzwingen. Bönen war ein unangenehmer Gegner, der vor allem im Angriff mit vielen kurz gespielten Bällen immer wieder die Lücken in der Halterner Abwehr fand. Mit 20:25 unterlagen sie im letzten Satz. Aus den letzten beiden Saisonspielen müssen die ATV’erinnen nun einen Sieg holen, um den Verbleib in der Verbandsliga aus eigenen Händen zu sichern.

Damen I: Maren Vierhaus, Melanie Wilhelm, Silke Küpper, Sabrina Meintrup, Steffi Kudak, Julia Golberg, Rebecca Meyer, Katharina Niklas, Lea Lietz, Laura Ludewig, Anna-Lena Giese 

Saisonergebnisse

Damen 1 Verbandsliga 3 Platz 7
Damen 2 Bezirksklasse 22 Platz 1
Damen 3 Kreisliga Vest A Platz 3
Damen 4 Kreisliga Vest B Platz 1
Hobby Mixed BFS Mixed Vest 2 Platz 3

Saisonergebnisse Jugend

Nächster Spieltag
U18 Oberliga 4 Platz 6
U16 Bezirksliga 12 Platz 1
U14 Bezirksliga 10 Platz 5
U13 Oberliga 6 Platz 6