Damen I baut Siegesserie aus

Die Verbandsligavolleyballerinnen setzen ihre Siegesserie fort. Mit einer starken Leistung schlugen sie am Wochenende den Tabellendritten SSV Meschede mit 3:1 (25:18, 25:15, 23:25, 25:23). Dank des Sieges sind sie nun punktgleich mit Meschede und halten Anschluss ans obere Mittelfeld.

Nachdem die Mannschaft von Trainer Mirco Dittmar in den letzten Ligaspielen gegen den Tabellenletzten und –Vorletzten nicht wirklich gefordert worden ist, wussten sie, dass an diesem Spieltag ein anderes Kaliber auf sie wartete. Mit Meschede kam ein Gegner in die Seestadt, der eine konstant gute Saison spielt und verdient weit oben in der Tabelle steht. Dittmar bereitete sein Team sehr gut darauf bevor und dies zahlte sich aus.

Kapitänin Julia Golberg legte zu Beginn des ersten Satzes eine Aufschlagserie nach Maß hin. Mit 9:1 gingen die ATV-Damen in Führung und brachten Meschede an ihre Grenzen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, die in allen Elementen harmonierte, war der Grundstein zum Erfolg. Mit 25:18 schlossen sie den ersten Durchgang ab.

Auch im zweiten Satz dominierten sie das Spielgeschehen. Punkt für Punkt setzten sie sich vom Gegner ab. Immer wieder waren es hervorragend herausgespielte Angriffe, bei denen vor allem Sabrina Meintrup über die Diagonalposition zu überzeugen wusste. Dies gab ihnen viel Sicherheit, sodass sie auch verschiedenen Kombinationen spielten. Meschede fand kein Mittel zur Gegenwehr und unterlag mit 15:25.

Im dritten Satz fühlten sich die Seestädterinnen schon sehr siegessicher und ließen etwas an Konzentration vermissen. Meschede nutzte die kurze Schwächephase eiskalt aus und fand besser ins Spiel hinein. Auch wenn es lange eng blieb, hatte der Gegner am Ende ein kleines bisschen mehr Glück und erzielte den 1:2 Satzanschluss.

Nach einer wirkungsvollen Ansprache beim Seitenwechsel, fokussierten sie sich wieder auf die Basics. Das Spiel fand auf Augenhöhe statt und bis zum 20:20 schenkte kein Team dem anderen etwas. Der Siegeswille war dann jedoch auf Halterner Seite größer. Mental voll fokussiert wussten die ATV’erinnen auch in dieser Stressphase zu punkten. Die Nerven flatterten selbst beim Stand von 23:23 nicht. Dies sprach für den Teamspirit und verdientermaßen schlossen sie zum 25:23 ab.

Mit viel Selbstbewusstsein und vier Siegen in Folge können sie nun am nächsten Wochenende zum Tabellenführer nach Essen reisen.

Damen I: Sabrina Meintrup, Lea Lietz, Melanie Wilhelm, Laura Ludewig, Maren Vierhaus, Katharina Niklas, Steffi Kudak, Julia Golberg, Rebecca Meyer, Anna-Lena Giese

Saisonergebnisse

Damen 1 Verbandsliga 3 Platz 7
Damen 2 Bezirksklasse 22 Platz 1
Damen 3 Kreisliga Vest A Platz 3
Damen 4 Kreisliga Vest B Platz 1
Hobby Mixed BFS Mixed Vest 2 Platz 3

Saisonergebnisse Jugend

Nächster Spieltag
U18 Oberliga 4 Platz 6
U16 Bezirksliga 12 Platz 1
U14 Bezirksliga 10 Platz 5
U13 Oberliga 6 Platz 6