Damen I mit Niederlage zum Saisonende

Zum Abschluss der Saison kehrten die Verbandsligavolleyballerinnen mit einer 1:3 Niederlage (25:23, 17:25, 15:25, 19:25) aus Sorpesee zurück. Mit nur sieben Spielerinnen holten sie am letzten Spieltag alles heraus und hatten vor allem viel Spaß.

Annika Mrosek aus der zweiten Mannschaft unterstützte die Mannschaft, die gleichzeitig auch ohne Trainer Mirco Dittmar auskommen musste. Das Ersatztrainerduo um Holger Lietz und Andrea Wilhelm improvisierte und die gewohnten Positionen der Spielerinnen wurden etwas umgestellt. So gingen die Mittelblockerinnen Maren Vierhaus und Melanie Wilhelm mit in die Annahme und Abwehr und verkauften sich teuer. Im Spielaufbau konnten sie den Gegner vom Sorpesee unter Druck setzen und die Punkte erzielen. Auch der Aufschlag kam souverän übers Netz, sodass sie verdient den ersten Satz gewannen (25:23). RC Sorpesee, die mit einem Sieg und Schützenhilfe aus der Ferne brauchten, um die Aufstiegsrelegation zu erreichen, war unter Druck. Sie erhöhten das Tempo und nutzen kurze Schwächephasen der Halternerinnen aus. Folgerichtig schlossen sie zum Satzausgleich auf und fanden in ihren Rhythmus. Den Schwung nahmen sie mit in die nächsten Sätze. Absprachefehler in der Annahme, die auf Grund der ungewohnten Konstellation ausgelöst wurden, häuften sich auf Halterner Seite. Trotzdem gaben sich die ATV-Damen nicht auf und kämpften Punkt für Punkt weiter. Zuspielerin Julia Golberg wusste gekonnte ihre Angreiferinnern in Szene zu setzen. Steffi Kudak, die vom Mittelblock auf die Diagonalposition rutschte, verwandelte die Bälle. Dennoch reichte es nicht, um die junge Mannschaft vom Sorpesee vom Sieg abzuhalten. Sie erzwangen den 3:1 Sieg und hatten doppelten Grund zu Freude, da Telstar Bochum verlor und sie sich den Relegationsplatz um den Aufstieg in die Oberliga glücklich sicherten.

Die ATV-Damen stehen am Ende der Saison auf Platz sieben. Trainer und Team wissen, das mehr drin gewesen wäre. Zufrieden sind sie trotzdem. Mirco Dittmar hat eine Mannschaft geformt und seine Spielphilosophie den Spielerinnen verinnerlicht. Darauf lässt sich aufbauen. Ab Mai wird dann für die nächste Spielzeit trainiert.

Damen I: Melanie Wilhelm, Julia Golberg, Maren Vierhaus, Katharina Niklas, Steffi Kudak, Sabrina Meintrup, Annika Mrosek

Spielergebnisse

VC Bottrop 90 ATV Hobbies Mixed 1:2

Termine

Nächster Spieltag
08.04. N.N. Abschlussturnier ATV Volleyballabteilung
14.04. 14:00 SG Suderwich Jungen U14
14.04. 15:30 GV Waltrop Jungen U14