MTB-Cup in Bocholt: Top Platzierungen der ATV-Mountainbiker

Erfolgreicher Jahresauftakt

 

MTB-Cup in Bocholt: Top Platzierungen der ATV-Mountainbiker

 

Beim ersten Lauf des MTB-Cups in Bocholt bewiesen die Mountainbiker des ATV Haltern ihre gute Form nach der Winterpause. Die traditionelle Trainingsrennserie des RC 77 Bocholt an der alten Radrennbahn lockte am Sonntag wie jedes Jahr zahlreiche Sportler in allen Rennklassen, der ATV Haltern war mit 12 Fahrer/innen gut vertreten.

Erfolgreicher Jahresauftakt

 

MTB-Cup in Bocholt: Top Platzierungen der ATV-Mountainbiker

 

Beim ersten Lauf des MTB-Cups in Bocholt bewiesen die Mountainbiker des ATV Haltern ihre gute Form nach der Winterpause.  Die traditionelle Trainingsrennserie des RC 77 Bocholt an der alten Radrennbahn lockte am Sonntag wie jedes Jahr zahlreiche Sportler in allen Rennklassen, der ATV Haltern war mit 12 Fahrer/innen gut vertreten.

 

Den ersten Tagessieg im neuen Jahr bescherte dem ATV Luke Wehner. Er konnte sich in der Rennklasse U11m/U13w nach der ersten Runde entscheidend vom Feld absetzen und hat die sichere Führung bis ins Ziel nicht mehr abgegeben. Auf Platz drei folgte Wehner seine Vereinskameradin Mieke Gehrke, die sich bei den weiblichen Fahrern nur einer Lokalmatadorin aus Bocholt geschlagen geben musste. Jola Aelken, die in diesem Jahr in die U13w aufstieg, fuhr ebenso ein sehr gutes Rennen und wurde mit dem fünften Platz belohnt. Sein erstes Rennen in der männlichen U11 bestritt in Bocholt Lennart Haverkamp. Nach zwei Runden a 2 km mit einigen Anstiegen, die den Nachwuchsfahrern konditionell einiges abverlangt haben, kam Haverkamp als guter 13. ins Ziel.

 

Beim zweiten Rennen des Tages über vier Runden verpasste Niklas Stock in der Altersklasse U13m/U15w knapp den Podestplatz und wurde Vierter. Trotz Luftdruckverlust am Vorderrad kämpfte er bis zur Zieldurchfahrt tapfer weiter. Ben Michalski fuhr in dem stark besetzten Teilnehmerfeld auf einen erfolgreichen Platz 12 von 31. Leni Rochel, die sonst für die U13w fährt, hat sich dazu entschieden, gegen ältere Konkurrenz anzutreten. Sie konnte lange mit der Rennspitze mithalten und beendete das Rennen auf einem sehr guten 9. Platz.

 

Tabea Artmannselm und Jette Aelken fuhren in der U15m/U17w smart zusammen und bauten ihren Vorsprung in wechselseitiger Führungsarbeit der weiblichen U17 kontinuierlich aus. Einige Runden wechselten sich die routinierten Sportlerinnen auf den Plätzen zwei und drei ab, der führende U15-Fahrer hatte sich mit großem Vorsprung vom Feld abgesetzt. Leider konnte Aelken, die vorher krankheitsbedingt eine Trainingspause einlegen musste, das Tempo bis zum Ende hin nicht halten und wurde Vierte. Artmannselm fuhr den verdienten zweiten Platz ungefährdet nach Hause. Lars Gehrke fuhr ebenso ein solides Rennen und wurde in der Tageswertung erfolgreicher Fünfter, direkt hinter Aelken. Somit wurde Gehrke Zweiter in der männlichen U15, auch wenn es keine getrennte Wertung gibt.

 

Im Rennen der Jüngsten (Nachwuchs bis 10 Jahre) starteten die sechsjährigen Marlene Haverkamp und Theo Wehner im Trikot des ATV Haltern. Die beiden Fahrer konnten sich gut gegen die zum Teil deutlich ältere Konkurrenz behaupten und fuhren mit viel Eifer zwei Runden um die alte Radrennbahn. Auch die eingebauten leichten Hindernisse, die zusätzlich für mehr Rennspaß sorgten, konnten die jüngsten ATV-Fahrer nicht stoppen: Theo Wehner wurde nach einem tollen Zielsprint Vierter, Marlene Haverkamp fuhr ebenso ein gutes Rennen und kam als 16. über die Ziellinie.

 

Die Schützlinge von Klaus Prag absolvierten somit ihren ersten Formtest des Jahres - an den beiden kommenden Sonntagen folgen weitere Trainingsrennen in Bocholt, am Ende der Rennserie werden Gesamtsieger der jeweiligen Altersklassen ermittelt und gekürt.