Die Zweite hält die Klasse-Zweimal Unentschieden zum Saisonabschluß

Simon Ortkraß gab wegen Umzugs seinen Ausstand- und sicherte mit 2 Punkten den Klassenerhalt für den ATV

Simon Ortkraß gab wegen Umzugs seinen Ausstand- und sicherte mit 2 Punkten den Klassenerhalt für den ATV

 

Der ATV I spielte in der Badminton-Bezirksliga 4:4 gegen ETG Recklinghausen. Schon seit mehren Spieltagen war der ATV in der Tabelle nach unten abgesichert- und Aufsteiger Gelsenkirchen ohnehin nicht mehr zu stoppen, dadurch konnte das letzte Spiel ruhig angegangen werden. Durch den beruflichen Ausfall von Yannik Queisler bedingt musste der ATV das 2. Doppel kampflos abgeben. Stephan Schneider/Nils Verheyen kamen schwer ins Spiel und unterlagen in 2 Sätzen. Besser machte es das Damendoppel Nicole Bongert-Meier/Sabine Breitkreutz, die ein hart umkämpftes Spiel im 3. Durchgang gewannen. Stephan Schneider und Nils Verheyen machten anschließend in ihren Einzeln die Niederlage aus dem Doppel mehr als wett und gewannen beide ohne Hilfe des Entscheidungsatzes. Dominik Berse unterlag im 3. Durchgang, Nicole Bongert-Meier machte anschließend in 2 souveränen Sätzen den 4. Punkt klar, durch die glatte Niederlage von Sabine Breitkreutz/Dominik Berse im Mixed stand das Unentschieden fest. Damit belegt der ATV zum Saisonabschluß Rang 5 der Bezirskliga.

Die „Zweite“ schaffte durch ein 4:4 gegen Stadtlohn den Klassenerhalt- auch weil im Parallelspiel der Konkurrent Hüls unterlag. Die Gäste brachten aus taktischen Gründen nur eine Dame mit, so dass der ATV nach glattem Erfolg des Doppels Simon Ortkraß/Jan Breitkreutz schon 2:0 in Führung lag. Rüdiger Klostermann/Ralf Gemballa unterlagen denkbar knapp mit 18:21 im 2. Satz- Vera Antoni im Einzel in 2 ganz engen Sätzen, was den Ausgleich für die Gäste bedeutete. Nach den verlorenen Einzeln von Jan Breitkreutz und Rüdiger Klostermann sah es ganz düster aus, der Abstieg war zum Greifen nahe, doch die Wende gelang noch: Ausgerechnet Simon Ortkraß bei seinem Abschiedsspiel holte den 3. Punkt für den ATV mit einem Zweisatz-Einzel-Krimi. Anschließend konnte die aus der Jugend hoch gezogene Hannah Schmitz-Linneweber mit dem reaktivierten Routinier Ralf Gemballa den umjubelten 4. Punkt im Mixed klarmachen, der letztlich den Klassenerhalt in der Kreisliga bedeutete.

Für den Nachwuchs war es erst der vorletzte Spieltag Auch die Jugend 1 spielte hier 4:4 gegen Tabellenführer Gladbeck. Es punkteten Rieke Stein im Einzel und Frederick Mordhorst und Bjarne Breitkreutz im Einzel und gemeinsamen Doppel. Knapp am Sieg vorbei schrappte das Mixed Marie Sommerfeld/Ole Leifert mit 23:25 im 3. Durchgang. Die Jugend 3 bezwang die Jugend 2 im vereinsinternen Duell mit 5:3. Für die Jugend 3 gewannen die Doppel Nils Hillebrand/Arne Janzen, Jens Fridag/Niklas Schnabel und Isabel Jedlicka/Marie Sommerfeld und Arne Janzen und Isabel Jedlicka im Einzel, die Jugend2 holte ihre Punkte in den Einzeln von Dominik Hauschulz und Ole Stein sowie im Mixed Lotta Delitsch/Timo Schoppen. Die Mini U 19 unterlag mit 0:6 gegen Wanne-Eickel. Die Schülermannschaft unterlag mit 3:5 in Emsdetten. Es siegten Noah Kalde im Einzel und Doppel mit Jannis Tieben und Kimberly Schröder im Einzel. Die Mini U13 unterlag dem damit feststehenden Meister Schöppingen mit 2:4. Die Punkte holte Emil Pietrowski im Einzel und Doppel mit Emmy Althoff. Den Tag des Unentschiedens machte die U11 komplett: 3:3 hieß es am Ende gegen Gelsenkirchen. Die Punkte holten für den ATV Joris Stock im Einzel und Rafael Cosic im Einzel und Doppel mit Philipp Hillebrand.

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Wir sind für Sie da:

Montags    18.00 - 20.00 Uhr
Dienstags   9.00 - 11.00 Uhr
Mittwochs   9.00 - 11.00 Uhr

Kursinformationen

Folgende Kurse fallen in der Zeit vom 06.05. - 12.05. krankheitsbedingt aus:

 

 

 

 

Folgende Kurse fallen in der Zeit vom 13.05. - 19.05. krankheitsbedingt aus:

 

Mittwoch, Schwangerschaftsfitness 18.00-19.00Uhr Jahnhalle

 

 

 

 

 

Werde Mitglied!

Mitgliederanmeldung
Kursanmeldung