ATV-Mountainbiker überzeugen in Solingen

Viele gute Platzierungen beim Auftaktrennen des NRW-Cups 2019

Lennart Haverkamp mit Christopher Hau

Am letzten Wochenende fand auf dem historischen Gelände des Halfeshofes beim Gastgeber Velo Solingen die Auftaktveranstaltung des XCO-NRW-CUPs 2019, des ARAG-Schüler-Cups und der internationalen Rennserie 3 Nations-Cup 2019 statt. Mit über 600 Teilnehmern und ansehnlich starker Konkurrenz aus den Nachbarsländern, insbesondere aus den Niederlanden und Belgien, bot der erste Lauf der etablierten Rennveranstaltung den Sportlern des ATV Haltern Wettkämpfe auf Spitzenniveau.

Nichtsdestotrotz konnten die 25 heimischen Mountainbiker in den Lizenz-, Fun- und Schülerklassen überzeugen. Der zweifache Deutsche Meister Markus Schulte-Lünzum (Team Bikeways Israel) wurde Zweiter bei dem C3-dotierten Hauptrennen der Elite Herren /U23 nach 1:32:35 Stunden mit 16 Sekunden Rückstand auf den Schweizer Martin Fanger. Emma Blömeke (Team Conway Factory Racing with X-Sight) fuhr bei den Frauen auf den zehnten Platz (1:37:23.58), in dem Rennen setzte sich die Deutsche U23-Vizemeisterin Kim Anika Ames durch.

In der Lizenklasse Jugend weiblich U17 belegte Tabea Artmannselm Platz vier des von Fahrerinnen aus den Niederlanden dominierten Wettkampfes. Jette Aelken hatte während des Rennens zweimal mit einer abgesprungenen Kette zu kämpfen und wurde schließlich Sechste. In einem deutlich größerem Starterfeld mussten sich die männlichen ATV-Fahrer aller Altersklassen behaupten: Raik Scharmann, der nach seiner erfolgreichen Rennsaison 2018 als Hobbyfahrer dieses Jahr in die Lizenzklasse U17 wechselte, fuhr als 49. über die Ziellinie. Tom Hülsmann wurde, nach einer krankheitsbedingt längeren Trainingspause, 56. bei den Junioren U19.

Das Starterfeld der Fahrer ohne Lizenz (Fun Klasse) war nicht minder anspruchsvoll. Hier gingen drei Radler für den ATV an den Start: während Christopher Hau bei den Herren auf den 25. Platz fuhr, wurden in der U17 Ben Hülsmann Sechster und Luca Kottewitz Elfter.

Die teilnehmerstärkste Gruppe der ATV-Mountainbiker startete bei den Nachwuchsrennen in den Schülerklassen U11 bis U15 sowie Kids U9 und Bambinis U7 im Rahmen des ARAG-MTB-Schüler-Cups. Bei den Schülerklassen gab es eine kombinierte Tageswertung, in die das Ergebnis des Trial-Parcours und des XCO-Rennens miteinfloss. Überragend bei dem anspruchsvollen Trial waren Luke Wehner (U11m), Niklas Stock (U13m) und Leni Rochel (U13w), die sich in der jeweiligen Altersklassen den Sieg sicherten. In dem XCO-Rennen mussten sie sich jedoch überwiegend der Konkurrenz aus Holland geschlagen geben und belegten die Plätze zwei (Rochel), drei (Stock) und vier (Wehner). Dies bedeutete verdientes Gold in der Tageswertung des ersten Laufs des Schüler-Cups für Niklas Stock und Leni Rochel sowie Silber für Luke Wehner.

Ebenso eine tolle Leistung im technischen Teil des Wettkampfs legten Mieke Gehrke mit ihrem dritten Platz sowie Ben Michalski und Vincent Niermann (jeweils 4.) hin. Kombiniert mit dem Rennen hieß es Bronze für Gehrke (U13w), Ben Michalski verpasste das Podium knapp und wurde starker Vierter (U13m). Vincent Niermann (U15m) schaffte es mit seinem insgesamt neunten Platz in die Top Ten. Lars Gehrke (U15m) und Johannes Klage (U13m) wurden jeweils Elfte. Ben Grammenos (U13m), für den der MTB-Cup-Auftakt in Solingen gleichzeitig Auftakt seiner MTB-Rennlaufbahn war, schlug sich beachtlich gut gegen die erfahrene Konkurrenz und wurde 27.

Sehr erfreulich ist für den ATV der starke Zuwachs des Rennnachwuchses in der männlichen U11. Lennart Haverkamp, Jonas Nottenkämper, Bruce Watson und Jonathan Sanders verstärken seit dieser Saison das Team. Jonas Nottenkämper bewies seine gute Fahrtechnik und wurde starker Neunter im Trial-Parcours, denselben Platz erkämpfte er sich in der Tageswertung nach dem Rennen. In die Top Ten schaffte es auch Lennart Haverkamp mit seiner sehr guten Leistung im Trial (10.) und im Rennen (12.), trotz Verwicklung in eine kleine Startkarambolage. Auf Platz 16. und 17. folgten Bruce Watson und Jonathan Sanders - ein durchaus gutes Ergebnis beim ersten Rennluft-Schnuppern in der U11.

Bei den Kids U9 gingen Theo Wehner und Marlene Haverkamp als jahrgangsjüngere Fahrer auf den Start. Trotz der Startaufstellung in den hinteren Reihen kämpfte sich Theo Wehner nach vorne durch und wurde Fünfter. Marlene Haverkamp musste sich überwiegend gegen die starken Jungs behaupten und kam als 15. ins Ziel. In der jüngsten Altersklasse U7 setzte sich Benno Sanders durch und fuhr als Zweiter direkt aufs Siegertreppchen.