Teamgeist hat sich ausgezahlt

Obwohl sie wieder nur zu Dritt starteten, konnten die ATV Kunstturner  Elias Wortmann, Luis Tembaak und Felix Thiel in der Münsterlandliga am Wochenende den fünften Platz belegen.
„ Das war wirklich ein Grund zur Freude, denn ohne Streichnote turnen, das heißt schon etwas“, freute sich ATV-Trainer Udo Peuker  nach dem Wettkampf in Coesfeld .
Highlights waren mit Sicherheit die Barrenübung von Thiel, der mit 11,9 Punkten die zweitbeste Tageswertung erzielte und der Handstützüberschlag am Sprungtisch von Tembaak, der vom Kampfgericht mit einem Zehntel Vorsprung auf den ersten Platz gesetzt wurde.( 10,5 Punkte)
Aber auch am Reck konnte  sich Tembaak verbessern und mit 11,4 Punkten den dritten Platz belegen.
Wortmann konnte in den letzten Monaten vor allem am Barren und Reck Fortschritte erzielen, die sich bei den Wertungen, 10,7 Punkte und 10,1 Punkte, niederschlugen.
Allerdings besteht bei allen Dreien immer noch Nachholbedarf am Pauschenpferd und an den Ringen.
Hauptaufgabe für Peuker wird es im nächsten Jahr sein, neben der Qualitätsverbesserung zwei weitere Turner für die Wettkämpfe fit zu machen.